SCHMIDTz KATZE FILMKOLLEKTIV setzt mit der Spielfilmproduktion SIMON erfolgreiche Zusammenarbeit mit Skandinavien fort


Halle/Berlin, 23. November 2009 - Für SCHMIDTz KATZE FILMKOLLEKTIV aus Halle/Saale und Berlin haben die Dreharbeiten zu der Verfilmung von SIMON (aka SIMON AND THE OAKS) nach dem Bestseller-Roman von Marianne Fredriksson begonnen. An der schwedischen Westküste bei Göteborg fiel die erste Klappe zur deutsch-skandinavischen Koproduktion unter der Regie von Lisa Ohlin. Damit setzt SCHMIDTz KATZE FILMKOLLEKTIV die bereits seit einigen Jahren erfolgreichen Kooperationen mit den nördlichen Nachbarn fort. Diese haben mit dem Familienfilm HOPPET unter der Regie des Norwegers Petter Næss begonnen und führten im letzten Jahr mit dem Thriller BLACK ICE unter der Regie des Finnen Petri Kotwica bis in den Wettbewerb der Berlinale. Die Dreharbeiten zu SIMON beginnen in diesen Tagen zunächst an Schauplätzen in Schweden. Im Frühjahr 2010 wird für das deutsch-schwedische Darstellerensemble schließlich auch die Kamera in Hamburg und Berlin rollen. Jan Josef Liefers spielt eine der Hauptrollen in SIMON.

Die Partner der Hallenser und Berliner Produzenten sind der dänische Erfolgsproduzent Per Holst von ASTA FILM (u.a. Oscar und Goldene Palme für PELLE, DER EROBERER), der Schwede Christer Nilson von GÖTA FILM (u.a. Golden Globe Nominierung für MARIA LARSSON´S EVERLASTING MOMENTS) sowie John M. Jacobsen und Sveinung Golimo von FILMKAMERATENE aus Norwegen (mit MAX MANUS haben sie kürzlich den erfolgreichsten norwegischen Film der letzten 25 Jahre produziert). In Deutschland wird SIMON von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, dem Medienboard Berlin-Brandenburg und dem Deutschen Filmförderfonds DFFF unterstützt. Den Verleih des Films wird der Berliner Farbfilm Verleih übernehmen.